Cao da Serra de Aires Freunde Deutschland

Das Wesen des Serra de Aires:

Aus unserer Erfahrung heraus sind diese Hunde sehr vielfältig in ihren charakterlichen Eigenarten. Im laufe der Jahre hat sich herauskristallisiert, dass folgende Eigenschaften auf alle unsere Cãos zutreffen: arbeitseifrig, temperamentvoll, verspielt bis ins hohe Alter, tolerant gegenüber eigenen Haustieren, ausgesprochen intelligent mit einem ausgeprägten Langzeitgedächtnis, ideenreich sowie clownesk, weshalb sie in Portugal auch als Affenhund bezeichnet werden.

Aufgrund ihres Arbeitseifers eignen sie sich hervorragend für Hundesportarten wie Obedience, Dog Dancing, Agility sowie für die Nasenarbeit. Ebenso eignen sie sich durch ihre Bewegungsfreudigkeit und Ausdauer als Reitbegleithund oder als Begleithund für Freizeitsportler.

Diese Hunde sind grundsätzlich in ihren Familien sehr verschmust und anhänglich, man sollte ihnen die Nähe aber auch nicht aufzwingen, wenn sie ihre Ruhe haben möchten.

Auch Misstrauen gegenüber Fremdem, ist ein für Hütehunde typisches Verhalten. Aus diesem Grunde sollte man von Anfang an darauf achten, mit seinem Hund viele Situationen und Alltagsbegegnungen zu erleben, damit möglichst viele, ihm Angst einflössende Situationen, ihm bekannt sind und er diese gelassen und angstfrei meistern kann.

Es handelt sich um eine sehr wachsame Rasse, ohne dabei bissig zu sein.

Diese aussergewöhnlich intelligenten Hunde werden ihre Besitzer immer wieder durch ihr schnelles Lernen und ihre unglaubliche Auffassungsgabe verblüffen. Sie haben auch ein ausgezeichnetes Langzeitgedächtnis. Leider werden nicht nur positive Erfahrungen darin abgespeichert sondern auch die schlechten Erfahrungen sind für immer eingeprägt. Leute, die diese Rasse nicht kennen, mögen sie als eigensinnig bezeichnen. Beim hüten großer Herden ist jedoch genau diese Selbständigkeit und das treffen eigener Entscheidungen gefordert. Das Verhalten, was uns als eigensinnig erscheint, und dazu verleitet mit Härte Gehorsam einzufordern, führt bei diesen Hunden eher zur totalen Verweigerung. Die Erfahrung zeigt uns, dass diese sensiblen Hunde immer “mitdenken und mitreden wollen und ihren Menschen lehren, sich auf einen Dialog einzulassen.” Hütehunde sollte man freundlich auffordern und niemals zu etwas zwingen. Die einzig wahre Möglichkeit sie zur Mitarbeit zu bringen, ist die Motivation dieser Hunde. Hier ist die Phantasie des Hundeführers gefragt.


Folgende Ansprüche stellt ein Cão da Serra de Aires an seinen zukünftigen Besitzer:
Sie sollten einfühlsam, phantasievoll, sensibel, humorvoll, klar und konsequent sowie liebevoll im Umgang mit ihrem Hund sein.

Verfasser: Birgit Bremer, Heidi Wiens, Michaela Ploog-Hilz, Astrid Weinhardt